Was denken Arbeitgeber?


Impressum

Was denken Arbeitgeber über berufliche Weiterbildung?

Internationale Studiengänge Bachelor, MBA, Diplom und Hochschulzertifikatskurse an der Euro-FHHäufig stellen sich Weiterbildungsinteressierte Arbeitnehmer die Frage. Ist meine Weiterbildung anerkannt, bringt es mich beruflich wirklich weiter, welche Art der Weiterbildung ist bei Personaler (Arbeitgebern) anerkannt, was ist besser ein Fernstudium, Dualstudium oder evtl. auch eine Fortbildung über einen Bildungsträger?

In diesem Artikel wollen wir vor allem auf diese Fragen der Akzeptanz und Anerkennung seitens der Arbeitgeber eingehen. Vor allem wollen wir auch die Frage klären inwieweit Arbeitgeber Berufliche Weiterbildung für wichtig beachten. Als Hilfe wollen wir uns hier auf die Forsa Umfrage (vom Januar 2010) beziehen die von  dem Institut für Lehrsysteme (ILS) und der Euro-FH in Auftrag gegeben worden. Die komplette Ausführung der Umfrage können Sie am Ende dieses Beitrages direkt Downloaden.

Ist der Praxisbezug der Weiterbildung für den Arbeitgeber wichtig?

Als erstes stellt sich immer die Frage bei einer Weiterbildung wie wichtig der Praxisbezug zum ausgeführten Beruf ist. Es ist verständlich das ein Arbeitgeber ein Fernstudium oder Dualstudium das direkt mit dem Beruf verbunden ist, eher honoriert und anerkennt als eine vollkommende berufsfremde Weiterbildung. Die Folgende Grafik zeigt Ihnen welche Kriterien für  Arbeitgeber wichtig sind wenn es um eine Nebenberufliche Weiterbildung geht.

Wie wichtig ist ein Fernstudium

Wie Sie feststellen, sind die wichtigsten Kriterien für Personalchefs ein hoher Praxisbezug zum Beruf so wie eine direkte Verzahnung der Fortbildung mit der ausgeführten Tätigkeit.  

Unterschied zwischen Präsenzstudium und Fernstudium

Vor allem für Arbeitnehmer kommt als Weiterbildungsform neben dem Beruf häufig das Fernstudium zum Tragen. Da bei einem Dualstudium in den meisten Fällen dem Beruf schwer oder gar nicht nachgegangen werden kann.  Selbstverständlich tritt hier aber auch die Frage auf wie wird das Fernstudium bei einem Arbeitgeber bewertet und welche Unterschiede werden hier gemacht.  In der folgenden Grafik haben Personaler diese Frage beantwortet.

Fernstudium oder Präsenzstudium

Auch hier sehen Sie dass die Chancen für Absolventen eines Fernstudiums oder Präsenzstudiums gleich sind. Da vor allem jeder Fernlehrgang durch entsprechende Institutionen wie z.B. der ZFU geprüft und genehmigt werden müssen, ist der Bildungsabschluss und die Qualität der Fortbildung, nahezu gleichzusetzen wie bei einem Präsenzstudium.

Vorteil einer selbständigen Fortbildung

Vor allem Absolventen einer beruflichen Weiterbildung, die diese neben dem Beruf von daheim aus, im Selbststudium absolviert haben werden von Arbeitgebern viele Eigenschaften zugesprochen. Diese Eigenschaften können sich unter anderem auch als Vorteil bei der Bewerbung eines neuen Berufes auszahlen. Die folgende Grafik wird Ihnen eine Übersicht der Eigenschaften aufzeigen die Arbeitgebern Absolventen eines Fernstudiums zusprechen.

Wie Schätzen Arbeitgeber Fernstudenten ein

Vor allem die Punkte der Hohen Eigenmotivation, der Zielstrebigkeit, einer hohen Selbständigkeit so wie der Organisationsfähigkeit und Flexibilität sprechen für den Bewerber. Denn jeder Arbeitgeber wünscht sich selbständige Arbeitgeber die vor allem mit Stress und Druck zurechtkommen. Absolventen eines Fernstudiums sind in der Regel dazu in der Lage, da Sie bei Ihrer Fortbildung dazu gezwungen waren Ihren Beruf, die Familie und die Schule unter einem Hut zu bekommen.

Wird eine Weiterbildung Honoriert

Das eine nebenberufliche Weiterbildung oder auch ein Fernstudium nicht billig ist brauchen wir nicht zu erwähnen. Auf Grund der entstehenden Kosten stellen sich viele Arbeitnehmer die Frage inwieweit Ihre Eigeninitiative Honoriert wird, oder ob Arbeitnehmer auch dazu bereit sind die Kosten ihre Berufliche Fortbildung zu  übernehmen. Sehr überraschend waren vor allem bei dieser Frage die Ergebnisse der Umfrage wie Sie in der folgenden Grafik sehen können.

Übernahme der Kosten durch den Arbeitgeber

Auch hier kann wieder gesehen werden, mehr als 50 % der Arbeitgeber sind bereit die Leistungen Ihrer Arbeitnehmer bei einer Fortbildung zu würdigen. Was wiederum dafür spricht für wie wichtig Arbeitnehmer die Eigeninitiative Ihrer Mitarbeiter halten.

Fazit der Umfrage:

Wie Sie in dieser kurzen Zusammenfassung der Forsa Umfrage sehen können bieten Fernstudien so wie nebenberufliche Weiterbildung viele Vorteile für Arbeitgeber aber auch Arbeitnehmer. Aber auch der Arbeitnehmer profitiert von einer Weiterbildung, da dieser hierdurch sein persönliches Profil jederzeit aufwerten kann.

Details zur Umfrage:

Die Forsa Umfrage 2010 Bedeutung und Akzeptanz bei Personalentscheidern in mittleren und größeren Unternehmen wurde von der ILS und Euro-FH in Auftrag geben. Diese Umfrage wurde bei 300 Personalverantwortlichen deutscher Unternehmen mit mehr als 150 Mitarbeitern durchgeführt. Die vollständige Umfrage finden Sie im Folgenden zum Download.

Download der Umfrage